15.02.2016: Pepo wird Botschafter von Right To Play

Pepo wird sich in Zukunft als Botschafter für die Organisation «Right to Play» engagieren.

«Right to Play» bildet weltweit in rund 20 Ländern lokale Freiwillige und Lehrpersonen zu Coaches aus, welche dann die speziell entwickelten Sport- und Spielaktivitäten durchführen. Die Kinder und Jugendlichen lernen im Spiel Fähigkeiten wie Selbstbewusstsein, Durchsetzungsvermögen, Problemlösungs- und Kommunikationsfähigkeiten. Die Spiel- und Sportprogramme konzentrieren sich auf die Bereiche Bildung, Gesundheitsförderung und Prävention von Krankheiten sowie Konfliktvermeidung und Friedenserziehung.

Pepo sagt zu seinem Engagement: «ich bin überzeugt, dass die schwierige Situation von Kindern und Jugendlichen in benachteiligten Gebieten durch die Kraft von Spiel und Sport positiv und nachhaltig verändert werden kann.»

In der Schweiz gibt es 37 Athletenbotschafter von «Right to Play», darunter auch Olympiasieger Steve Guerdat.

Logo Right to Play

25.01.2016: Österreichs Paradressur-Team geht nach Rio!

Das Paradressur-Team hat den Quotenplatz für die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro (7.-18.9.2016) erritten!
Und Pepo qualifizierte beim Turnier in Genemuiden (Niederlande) mit dem erst 7-jährigen Dynamic Dream nach Erfolgsstute Fine Feeling und dem Wallach Fontainenoir bereits das dritte Pferd für Rio. Für Dynamic Dream war es mit Pepo der erste grosse Auftritt an einem internationalen Turnier!

18.11.2015 – Förderkader Rio 2016 bestimmt

Anlässlich der Pressekonferenz im Wiener Hotel Marriot hat der OEPS die Förderkader für die Olympischen Spiel in Rio bekannt gegen. Mit 94 Athletinnen und Athleten geht das Projekt Rio in das Jahr 2016.

Weitere Informationen direkt hier auf www.eqwo.net und unter der Internetseite zum Projekt Rio.